Aktuelles Archiv

Garten-Kultur-Genuss-Wochen im Stiftspark Keysermühle

Wir danken unseren Sponsoren dem Kultursommer RLP, der Spakasse Südl. Weinstrasse, Antenne Landau, Neumarkter Lammsbräu, Frühmesser, der Lotto Stiftung, den Pfalzwerken und Resch und Frisch

In 71 Tagen um die Welt - Garten-Kultur-Genuss-Wochen in Klingenmünster

Bereits zum zweiten Mal veranstaltet die Bürgerstiftung Pfalz im Stiftsgut Keysermühle die Garten-Kultur-Genuss-Wochen. Vom 02. Juni -11.August 2012 sind die Besucher dieses Jahr eingeladen, sich auf eine 71 tägige kulinarisch-kulturelle Pilgerreise um die Welt zu begeben. Gefördert vom Kultursommer Rheinland Pfalz beginnt die Reise im mittelalterlichen Deutschland der Hildegard von Bingen.Am 02. Juni um 19:30 Uhr bespielt Spirit Antiqua in Kooperation mit dem Freundeskreis Kloster Klingenmünster e.v.  den dortigen Klostergarten.

Mit Spirit Antiqua entführt Ute Kreidler in eine spannende Klangwelt, die nicht nur beseelt, sondern auch erfrischt.

Es ist ein zeitgenössisches Arrangement, das mühelos den Bogen zwischen Mittelalter und dem Heute spannt. Das Spiel mit individuellen Interpretationen und der Einsatz moderner Tontechnik verleihen dem Konzert einen experimentellen und innovativen Charakter, der die bewegende und inspirierende Kraft der Hildegard-Gesänge unterstreicht. Um 18:00 Uhr haben Kinder bereits die Gelegenheit, sich in die mittelalterliche Welt einzuhören, denn da erzählt die Märchenerzählerin Maya Woelm in einer lauschigen Ecke des Klostergartens Märchen aus dieser Zeit.

Weiter geht die Reise am 22. Juni um 19:30 Uhr mit heißen und rhythmischen Klängen der Karibik. Katouz ist die 12köpfige Salsa-Formation um Bandleader Claude Venance, die die Zuschauer zum schwitzen bringenwird. Sie hat ihren ganz eigenen Salsa-Stil entwickelt, in dem Claude Venance als Komponist, Textdichter und Arrangeur die Hauptrolle spielt . Die Texte sind meistens in der Sprache Créole gehalten, einem Relikt der Sklavenzeit, womit Katouz ein Zeichen gegen Rassismus setzen will. Die Musiker der Formation kommen alle ursprünglich aus der Karibik oder Südamerika und leben in Frankreich und dem deutsch-französischen Grenzgebiet. Märchen aus der Karibik werden dieses Mal im Stiftspark am Naturspielplatz um 18:00 Uhr erzählt.

Am 07. Juli um 19:30 Uhr kommen Jazzliebhaber mit der charismatischen Vollblutvokalistin Nicole Metzger auf ihre Kosten. Sie präsentiert sich mit ihrer hochkarätigen Formation French Connection, einem Programm, bei dem sie den Bogen zwischen Jazzstandards und Chansons schlägt. Passend zu der deutsch-französischen Grenzregion wird sie von dt-französischen Musikern begleitet. Der französische Tastenmagier Jean-Yves Jung am Piano, der brillante Kontrabassisten Davide Petrocca und Jean-Marc Robin am Schlagzeug sind alle nicht nur als Begleiter sondern auch als Solisten absolut hörenswert. Zusammen besticht die Formation durch die hochsensible Interaktion der Musiker auf der Bühne und deren hohe Improvisationskunst. Wie immer können jüngere und junggebliebene Gäste davor um 18:00 Uhr Märchen lauschen, die in ihrem Ursprung aus Nordamerika kommen.

Passend zum Kultursommer Thema 2012 eröffnet am 15. Juli um 17:00 Uhr eine Ausstellung mit Barbara Beran unter dem Motto „Gott und die Welt“. Die Künstlerin zeigt  Exponate zu diesem Thema in den Räumen und Gängen des Stiftsguts Keysermühle.

Der vierte Zwischenhalt stoppt am 21.Juli um 19:30 Uhr in Afrika. Mit dem westafrikanischen Worldmusicer Adjiri Odametey bekommen die Zuschauer Musikinstrumente zu hören, dessen Namen wie Cora, Mbira, Kalimba, Balafon und Kpanlogo ihnen eine völlig neue Klangwelt unterbreiten. Es entstehen melancholische und poetische Songs, die verbunden mit der erdigen und warmen Stimme des ghanaischen Sängers ihren ganz eigenen Charme haben. Liebhaber ruhiger Stücke kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie temperamentvolle Percussion-Fans. Märchen gibt es an diesem Abend aus Westafrika vor Beginn des Konzerts um 18:00 Uhr.

Der letzte Zwischenhalt am 11.08. rundet das Programm mit einem multi-kulturellen Bürgerfest im Stiftspark ab 11:00 Uhr vormittags ab und beendet somit die Garten-Kultur-Genuss-Wochen. Musikalischer Höhepunkt wird am Abend um 19:30 Uhr Cris Cosmo samt Band sein, der mit seinen poppigen Stücken die Reise im Stiftspark bündelt. Denn nicht nur Latino Rhythmen untermalen sein Repertoire, sondern auch Anlehnungen an Reggae, Pop und Jazz. Davor kann im Park gepicknickt werden und vielen anderen Vorstellungen und Programmen gelauscht werden.

Die Konzerte kosten im Vorverkauf 12 Euro und an der Abendkasse 14 Euro.

Kulinarisch begleitet das Restaurant freiraum im Stiftsgut Keysermühle die Konzerte mit passenden Themenwochen zwei Wochen ab den jeweiligen Konzertterminen.